Hormon Yoga-Therapie/ Workshop bei Diabetes n. D. Rodriguez

Mehr als 150 Millionen Menschen lei­den welt­weit an Diabetes. Die Krankheit betrifft den ( Zell- ) Stoffwechsel, d.h. den Menschen sehr umfäng­lich. Diabetes ist des­halb aber auch eine Chance, das eige­ne Leben posi­tiv zu ver­än­dern und mit Gleichgesinnten aktiv zu leben.

In dem Seminar geht es um eine Yoga-Praxis, die die Produktion von Hormondrüsen anregt. Sie kann die ärzt­li­che Therapie beglei­tend unter­stüt­zen. Das bele­gen der­zeit mehr als 70 Studien. Neben Diät und kör­per­li­cher Aktivität führt Yoga zur Balance des Hormonsystems ( Hypophyse-Pankreas (Bauchspeicheldrüse)- Schilddrüse-Leber ). Stressreduzierend lösen sich Spannungen über das sym­pa­thi­sche Nervensystem. Gleichzeitig wid­men wir uns Bereichen, die durch Diabetes geschä­digt wer­den. Die Praxis setzt auf dyna­mi­sche, ener­ge­ti­sie­ren­de Yoga-Praxis, Tibetische Techniken und Pranayama ( Atembeobachtung, vari­ie­ren­de Atemtechniken ) sowie Entspannungstechniken ( z.B. Yoga-Nidra ).

Barbara Krampitz gehört seit 2016 zu den ers­ten zer­ti­fi­zier­ten Lehrern bei Hormon Yoga Therapie bei Diabetes von Dinah Rodriguez.

*Der Kurs rich­tet sich an Teilnehmer mit Diabetes, Prädiabetes und an Hormon-Yoga Interessierte

Samstag oder Sonntag

auf Anfrage
Zeit: 10:00 – 14:30 Uhr
Ort: Praxis Alt-Eschersheim 34
Kursleitung: Barbara Krampitz
Kosten: 60 Euro

Anmeldung in den Praxen